Browse Month: Januar 2018

Die Steirische Harmonika ist ein wechseltöniges Instrument

Man würde vielleicht meinen, dass die Steirische Harmonika aus der Steiermark stammt. Doch dem ist nicht so. Hier bedeutet Steirisch vielmehr ländlich Man nennt aus diesem Grund jenes Instrument Harmonika. In Wien wurde die erste Harmonika produziert. Entwickelt wurde sie vom Klavier- und Orgelbauer Cyrill Demian.

Die Harmonika ist ein wechseltöniges Handzuginstrument. Dies ist der grundsätzliche Unterschied zum Handharmonika. Das bedeutet, dass je nachdem ob man zieht oder drückt erklingt auf derselben Taste ein anderer Ton. Diatonisch bezieht sich hierbei auf die diatonische Tonleiter, das gilt für beide Instrumente.

Die Steirische Harmonika gehört außerdem zur Gruppe der selbstklingenden Unterbrechungs-Aerophonen. Wenn vorbeiströmende Luft regelmäßig unterbrochen wird, entsteht ein Ton. Diese Unterbrechung wird bei der Steirische Harmonika durch die Stimmzunge bewirkt, an der Luft vorbeiströmt. Continue Reading